Fußreflexzonenmassage nach Hanne Marquardt

Unsere Füße tragen uns im Laufe unseres Lebens dreimal um die Erde. Unsere Füße spiegeln den ganzen Körper wieder. Sie sind Miniaturbilder unseres Körpers. Dort läuft eine Vielzahl von Nervenenden zusammen, die auf das Engste mit den inneren Organen und dem vegetativen Nervensystem verbunden sind. Und zwar so, dass jedes Organ in unserem Körper mit einer bestimmten Stelle an Füßen via Nervenbahnen in Kontakt steht und auf einen Reiz reagiert.

 

Bei der Reflexzonenmassage werden diese Reize durch das Drücken, Reiben und Streichen an den Füssen ausgelöst und in Sekundenschnelle an das betreffende Organ oder Körpersystem (wie Kreislauf, Lymph- oder Nervensystem) weitergeleitet. Dort angekommen, sorgen die heilsamen Impulse für Ausgleich, indem sie beruhigend oder stimulierend wirken.

 

Das Ziel besteht darin, die Körperreaktionen allgemein positiv zu beeinflussen und so Erkrankungen zu lindern, bzw. das Immunsystem anzuregen. Giftstoffe werden aus dem Körper freigesetzt, Blockaden gelöst und Stress deutlich reduziert. Blutkreislauf und Lymphabfluss werden angekurbelt, was die Reinigungs- und Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützt. Funktionelle Störungen einzelner Organe oder ganzer Organsysteme werde behoben. Verspannte Muskeln lockern sich und Spannungskopfschmerzen verschwinden. Das vegetative Nervensystem schaltet auf Normalbetrieb, so dass körperliche Stress-Symptome wie Unruhe oder Nervosität wohliger Entspannung weichen.